Type
Line Width0.297
Repeat92.500
Rotation45.000
Distort0.500
Save?
Saved!
URL copied
to clipboard

ALEXANDER DICK
Der Weißraum des Sounddesigns – Warum gute Klänge unsichtbar sind

Akustische Reize begegnen uns tagtäglich – ob IoT, Robotik, SmartHome, Sprachassistenten oder Virtual/Augmented Reality – mit der stetigen Zunahme digitaler Produkte und Geschäftsfelder steigt auch die Relevanz von bewusst gestalteten Klängen, Geräuschen oder Stimmen bei einer User Experience. Im Vortrag zeigt Alexander Dick, wie durch Klänge produkt- und markenkonforme Benutzererlebnisse geschaffen werden können – aber auch warum man in manchen Fällen bewusst auf den Einsatz von Sound verzichten sollte.

Alexander Dick studierte Kommunikationsdesign an der HTWG Konstanz und Strategische Gestaltung an der HfG Schwäbisch Gmünd. Die Leidenschaft für Musik führte ihn nach seinem Studium zu audity, eine auf Audio-Branding und UX-Sound spezialisierte Agentur, deren Lebens- und Schaffensort in Konstanz am Bodensee liegt. Als Sounddesigner arbeitete Alexander Dick für Kunden aus den Bereichen Automotive, Consumer Electronics und Healthcare. Er nutzt Sound um die Kommunikation zwischen Nutzer, Produkt und Brand in sinnstiftende Momente zu verwandeln. Klang ist noch immer ein unterschätztes Werkzeug um das Leben von uns Menschen zu verbessern und Probleme zu lösen. Daher hat audity es zu seinem Ziel gemacht, als Vorbild für menschenzentriertes und funktionales Sounddesign voranzugehen und die Relevanz dieses Themas zu steigern.

Website

Instagram

WORKSHOP
09:00 – 12:00 or
13:30 – 16:30

REGIS—TER
Now

#